Fachanwältin für Familienrecht Frau Dr. Dörr informiert Sie nachfolgend über Wissenswertes bei Trennung und Scheidung. Wenn man getrennt ist, muss man sich scheiden lassen? Nein, Eheleute können auch jahrzehntelang getrennt leben, ohne die Scheidung einzureichen. Hier rate ich jedoch dringend dazu sich familienrechtlich beraten zu lassen im Hinblick auf die rechtlichen Auswirkungen, unter anderem für den Versorgungsausgleich etc. Wann kann man sich scheiden lassen? Eine Ehe kann geschieden werden, wenn sie gescheitert ist. Nach den gesetzlichen Vorschriften ist eine Ehe dann gescheitert, wenn die Lebensgemeinschaft der Ehegatten nicht mehr besteht und nicht erwartet werden kann, dass die Eheleute sie wieder herstellen. Wenn die Ehegatten seit einem Jahr getrennt leben und beide die Scheidung beantragen oder ein Ehegatte dem Ehescheidungsantrag des Anderen zustimmt, gilt die Ehe als gescheitert. Kommt es darauf an wer Schuld hat? Nein, bereits seit 1977 kommt es nicht mehr auf ein Verschulden eines Ehegatten an, sondern lediglich darauf, ob die Ehe zerrüttet und gescheitert ist. Ist Voraussetzung für die Scheidung, dass einer der Ehegatten aus der gemeinsamen Ehewohnung auszieht? Nein, Voraussetzung für das Getrenntleben ist von Gesetzes wegen aus nur, dass zwischen den Eheleuten keine häusliche Gemeinschaft besteht und mindestens ein Ehegatte sie erkennbar nicht herstellen will, weil er die eheliche Lebensgemeinschaft ablehnt. Damit ist auch ein Getrenntleben innerhalb der ehelichen Wohnung „von Tisch und Bett“ möglich. Es darf dabei kein gemeinsamer Haushalt geführt werden und zwischen den Ehegatten keine wesentlichen persönlichen Beziehungen mehr bestehen. Die Trennung muss auch objektiv nach Außen für Dritte erkennbar sein. Kann auch vor Ablauf des Trennungsjahres eine Scheidung erfolgen? Ja, dies ist jedoch nur in Ausnahmefällen möglich. Das Gesetz setzt hier voraus, dass die Fortsetzung der Ehe für denjenigen, der die Ehescheidung beantragt, unzumutbar ist, wobei ehetypische Streitigkeiten hierfür nicht ausreichen. Bitte beachten Sie, dass die Rechtstipps nur der allgemeinen Vorinformation dienen. Gerne können Sie für eine konkrete Beratung in Ihrer Angelegenheit einen Termin vereinbaren, da die obigen generellen Hinweise nicht zwingend Gültigkeit in Ihrem Einzelfall haben. Der Betreiber der Website kann keine Haftung für die Aktualität der Informationen, Verbindlichkeiten und Gewähr übernehmen.
Noch im Aufbau
Rechtsanwältin Fachanwältin für Familienrecht Promovierte Anwältin im Erbrecht
          Erbrecht
        Kosten
Rechtsanwältin Fachanwältin für Erbrecht Fachanwältin für Familienrecht
Hier geht es zu den  Rechtstipps  Erbrecht


Die Fachanwältin für Familienrecht Dr. Dörr wurde mit 4,9 Punkten (=exzellent) bewertet. Bewertungsskala: 1 bis 5.
Bisher 35 abgegebene Bewertungen.

Müller-Dülfer & Dr. Dörr Rechtsanwälte und Steuerberater PartGmbB

Dürerstraße 8
66424 Homburg / Saar

Tel.: 06841-74015

info@anwaeltin-doerr.de